Verschenken Sie unseren schönen UNICORN-Adventskalender!   Jetzt shoppen

Sie verlassen unsere Website

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.

Ja, ich möchte die Website verlassen
Nein, auf der Website bleiben
Filter schließen Filter öffnen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Leider gibt es aktuell keine Auswahl für Ihre Filtereinstellungen.

Tierschmuck

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Unendlich viele Tiermotive

Gerade die Schlange gehört zu den beliebtesten Schmucktieren, denn ihr langer schmaler Körper lässt sich wunderbar zu einem Armband oder einem Fingerring formen. Doch es gibt viele andere Tiere, die beliebt sind. Dazu gehören Schmetterlinge, die gern als Broschen genommen werden. Sie breiten die Flügel aus, die meist mit Steinchen besetzt oder anderweitig farbig gestaltet werden. So ergibt sich ein bildschöner Effekt, zum Beispiel auf einem dunklen oder weißen Pullover.

Obwohl in der Realität meist nicht so beliebt, sind auch Spinnen begehrte Objekte, ebenfalls gern als Brosche. Weiterhin finden wir Käfer aller Arten. Gern getragen werden auch Katzen, ob Raubkatze oder Schmusetiger. Es gibt sie als stilisierte Ringe, die nach außen nur die Öhrchen zeigen, denn durch den runden Katzenkopf wird der Finger gesteckt. Als Brosche springt der Leopard, überhaupt ist sein Fellmuster für manchen Schmuck begehrt, auch wenn nicht immer Kopf und Füße dabei sind.

Die Fülle der Tiere zeigt sich überall: An der Halskette hängt vielleicht ein Seestern und in den Ohren steckt ein lustiges Einhorn oder es hängt ein stilisiertes Pferd herab. Wer ein Lieblingstier hat, findet sicher auch das passende Schmuckstück dazu.

Schimmernde Schönheiten

Tierschmuck ist als echter sowie als Modeschmuck zu haben. Gern werden die Tiere mit hochwertigen Steinen besetzt, was ihnen einen zusätzlichen Glanz verleiht. So schimmern die Flügeldecken von Hirsch- und Marienkäfer, die Flügel der Libelle und das Federkleid des Pfaus noch intensiver, und auch die Augen eines Frosches oder einer Biene kommen so bestens zur Geltung.

Unsere Services

Gezähmte Schönheiten: lebendig gestalteter Tierschmuck

Tierschmuck ist heute so beliebt wie vor Tausenden von Jahren. Der Ring mit dem Löwenkopf war ebenso beliebt wie die überdimensionierten Hochgestecke der Damen des Rokoko, in denen auch Tierfiguren eingearbeitet wurden. Wir erinnern uns weiterhin an die alten Pharaonen und ihre ägyptischen Kopftücher mit der Schlange. Auch Diademe mit der Uräusschlange sind bekannt. Heute schmücken sich Frauen am ganzen Körper mit Tierschmuck, angefangen mit Haarspangen über Ringe und Ketten bis zu Ohrringen und Armreifen.

Unendlich viele Tiermotive

Gerade die Schlange gehört zu den beliebtesten Schmucktieren, denn ihr langer schmaler Körper lässt sich wunderbar zu einem Armband oder einem Fingerring formen. Doch es gibt viele andere Tiere, die beliebt sind. Dazu gehören Schmetterlinge, die gern als Broschen genommen werden. Sie breiten die Flügel aus, die meist mit Steinchen besetzt oder anderweitig farbig gestaltet werden. So ergibt sich ein bildschöner Effekt, zum Beispiel auf einem dunklen oder weißen Pullover.

Obwohl in der Realität meist nicht so beliebt, sind auch Spinnen begehrte Objekte, ebenfalls gern als Brosche. Weiterhin finden wir Käfer aller Arten. Gern getragen werden auch Katzen, ob Raubkatze oder Schmusetiger. Es gibt sie als stilisierte Ringe, die nach außen nur die Öhrchen zeigen, denn durch den runden Katzenkopf wird der Finger gesteckt. Als Brosche springt der Leopard, überhaupt ist sein Fellmuster für manchen Schmuck begehrt, auch wenn nicht immer Kopf und Füße dabei sind.

Die Fülle der Tiere zeigt sich überall: An der Halskette hängt vielleicht ein Seestern und in den Ohren steckt ein lustiges Einhorn oder es hängt ein stilisiertes Pferd herab. Wer ein Lieblingstier hat, findet sicher auch das passende Schmuckstück dazu.

Schimmernde Schönheiten

Tierschmuck ist als echter sowie als Modeschmuck zu haben. Gern werden die Tiere mit hochwertigen Steinen besetzt, was ihnen einen zusätzlichen Glanz verleiht. So schimmern die Flügeldecken von Hirsch- und Marienkäfer, die Flügel der Libelle und das Federkleid des Pfaus noch intensiver, und auch die Augen eines Frosches oder einer Biene kommen so bestens zur Geltung.