SALE SALE SALE – einige unserer schönsten Stücke bis zu 50% reduziert!    Jetzt shoppen

Sie verlassen unsere Website

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind.

Ja, ich möchte die Website verlassen
Nein, auf der Website bleiben

    Happy New Year!

    Jetzt wird gefeiert! Ob zu Hause, bei Freunden oder auf einer Hütte in den Bergen – für die meisten spielt sich am Silvesterabend die Party des Jahres ab. Mit unseren Tipps und Tricks habt ihr garantiert einen gelungenen Start ins neue Jahr.

    Die Party

    Party-Hack #1: Fingerfood statt Feiertagsbraten

    Wenn jeder eine Kleinigkeit mitbringt, habt ihr als Gastgeber weniger Stress und könnt den Abend mit euren Gästen genießen, anstatt ihn in der Küche zu verbringen. Kleine aber feine Leckereien sind für einen solchen Anlass völlig okay: Am besten eignet sich übrigens ein Buffet aus kalten und warmen Häppchen. Das erhöht die Chancen, dass für jeden etwas dabei ist.

    Um Getränke und Co. könnt ihr euch als Gastgeber selbst kümmern. Wie wäre es beispielsweise mal mit einer ausgefallenen Bowle? Unser liebstes Rezept schmeckt nicht nur lecker, es macht auch optisch richtig was her!

    Basilikum-Cranberry-Bowle 

    Das braucht ihr:

    -      3 EL (getrocknete) Cranberries

    -      1 Orange

    -      1 Zitrone

    -      4 Zweige Basilikum

    -      Saft einer halben Zitrone

    -      100 ml weißen Wodka

    -      1 Flasche Weißwein

    -      1 l Sprudelwasser

    So geht‘s:

    Gebt zuerst die gewaschenen und kleingeschnittenen Orangen- und Zitronenstücke sowie die Basilikumblätter und Cranberries in das Bowle-Gefäß. Im Anschluss alles mit Zitronensaft, Wodka und Weißwein übergießen – gut umrühren und für mindestens zwei Stunden kühl stellen. Das Sprudelwasser erst kurz vorm Servieren dazugeben, sonst entweicht die ganze Kohlensäure. Am schönsten sieht es aus, wenn ihr den Drink in Sektschalen serviert.

    Party-Hack #2: Knüller-Deko

    Genau wie beim Outfit, könnt ihr auch bei der Deko an Silvester etwas mehr Gas geben. Schlichte Teller und Gläser lassen sich ganz leicht mit Servietten, Knallbonbons oder Silvesterfähnchen in Silber- oder Gold-Metallic aufwerten. Pompons, „Happy New Year“-Banner und Konfetti sorgen dafür, dass nicht nur ihr, sondern gleich der ganze Raum in Silvesterstimmung kommt.

    Übrigens: Aus hübsch bedrucktem Papier lassen sich im Handumdrehen kleine Party-Tröten basteln. Einfach ein Rechteck (ca. 8 x 25 Zentimeter) ausschneiden. Von den Längsseiten aus jeweils circa drei Zentimeter nach innen falten. Dort wo sich das Papier überlappt, ein paar Punkte Klebstoff zum Fixieren setzen. Den Papierstreifen dann quer um einen Bleistift wickeln und über Nacht trocknen lassen. Für das Mundstück einen Papierstrohhalm halbieren, in ein offenes Ende der Tröte schieben und verkleben. Als Verzierung Fransen in ein Stück Seidenpapier schneiden, um das obere Ende wickeln und festkleben – fertig!

    Party-Hack #3: Knaller-Musik

    Der passende Sound für die Party darf natürlich nicht fehlen. Mit der richtigen Playlist sorgt ihr von Anfang an für Superstimmung bei euren Gästen. Unser Favorit für die Silvesterparty: die New-Years-Eve-Party-Bangers-Playlist bei Spotify – ein perfekter Mix aus alten Klassikern und neuen Party-Songs.

    Extra-Tipp: Ihr seid Gast einer Party und nicht Veranstalter? Dann bringt doch ein kleines Gastgeschenk mit. Was würde zu einem schillernden Jahreswechsel besser passen als eine funkelnde Kleinigkeit?

    Ohrstecker - Sweet Sparkle
    Armreif - Glossy Crystal
    Set - Fine Silver

    Der Tag danach

    Bester Anti-Kater-Tipp: Vorbeugen

    Und zwar, indem ihr im Voraus eine gute Grundlage schafft. Am besten eignet sich fettreiches Essen, denn durch das Fett wird der Alkohol langsamer ins Blut aufgenommen. Auch klassische Partysnacks wie Nüsse, Salzstangen oder Käse erschweren die Alkoholaufnahme im Blut. Außerdem hilft es, während der Party immer wieder zum Wasserglas zu greifen. Versucht einfach folgende Regel zu beachten: nach jedem alkoholischen Drink, ein großes Glas stilles Wasser trinken.

    Schon gewusst?

    Katermythen

    Mythos #1

    Salziges Essen hemmt Kopfschmerz und Co. 

    Ganz im Gegenteil: Es ist nach heutigem Kenntnisstand sogar eher kontraproduktiv, da salzhaltige Lebensmittel die Flüssigkeitsaufnahme zusätzlich hemmen. Was bedeutet, dass dem vom Alkohol ohnehin schon dehydrierten Körper nicht ausreichend Flüssigkeit zugeführt wird. Die Folge: Ihr fühlt euch noch länger schwach.

    Mythos #2

    Bewegung macht schneller wieder fit

    Stimmt! Nach einer durchzechten Nacht hilft Bewegung tatsächlich am besten. Denn: Der Körper benötigt Sauerstoff, um den Alkohol abzubauen. Außerdem regen ein Spaziergang, moderates Jogging, Yoga und Co. den Kreislauf an, was ebenfalls dabei hilft, die Promille im Blut besser abzubauen.

    Übrigens: Am Morgen nach der Party empfiehlt sich eher eine kühle Dusche statt eines ausgiebigen Bades. Denn diese bringt den Kreislauf wieder in Schwung. Am nächsten Tag könnt ihr euch ein ausgiebiges Beauty-Treatment inklusive Detox-Bad gönnen. Unser Tipp: Gebt etwas Natron in die Wanne. Damit könnt ihr die im Körper entstandene Übersäuerung neutralisieren. 

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Unsere Services